Konzeption und Förderung von FuE-Vorhaben mit Gartenbaubezug

Straeter, Christopher; Ludwig-Ohm, Sabine GND

Um den deutschen Gartenbau langfristig wettbewerbsfähig zu gestalten, sind Innovationen für die Lösungvon Problemen in der gärtnerischen Erzeugung von zentraler Bedeutung. Der partizipative Ansatz des Projekts wurde von Beginn an konsequent umgesetzt. HortInnova startete mit einem Themenworkshop, in dem interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Gartenbauwissenschaften, Expertinnen und Experten der Gartenbaupraxis und Stakeholder der vor- und nachgelagerten Industrie gemeinsam fünf strategische Forschungsfelder definierten. Die einzelnen Forschungsfelder werden in weiteren, themenorientierten HortInnova- Expertenworkshops inhaltlich geschärft und präzisiert. Darüber hinaus wirken Akteure aus Gartenbauwissenschaft und gärtnerischen Verbänden als Mitglieder im HortInnova-Begleitausschuss mit. Er begleitet das Projekt kritisch, indem er die Ergebnisse der Expertenworkshops hinterfragt und kurze Stellungnahmen dazu verfasst. Die Workshopergebnisse werden durch Gespräche mit in- und ausländischen Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis ergänzt, um den Informationsstand zu erweitern und die gewonnenen Erkenntnisse zu reflektieren. Die Ergebnisdokumentationen finden Sie auf der WeGa-Homepage: http://wega-ev.net/wega-news.html

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Straeter, Christopher / Ludwig-Ohm, Sabine: Konzeption und Förderung von FuE-Vorhaben mit Gartenbaubezug. 2017.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export