KoInfekt-Exzellenzinitiative hilft Mensch und Tier im Kampf gegen gefährliche Mischinfektionen : Erfolgreiches Kick-off-Meeting aller Projektpartner auf der Insel Riems

Friedrich-Loeffler-Institut GND (Hrsg.)

Im Januar 2017 startete im Rahmen der Exzellenzinitiative des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V das Forschungsprogramm KoInfekt. Das Friedrich-Loeffler-Institut wird gemeinsam mit der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und der Universität Rostock Entstehung und Verlauf der bisher weitgehend unerforschten bakto-viralen Koinfektionen untersuchen. Am 19.06.17 trafen sich alle Projektpartner zum Kick-off-Meeting auf der Insel Riems. Ziel des Forschungsprogramms ist es, die Erreger-Wirt-Interaktionen, den Krankheitsverlauf und die Immunantwort des Wirtes aufzuklären, um neue Strategien für die Bekämpfung und Prävention aufzuzeigen. Das Schwein soll dabei als biomedizinisches Infektionsmodell für die Koinfektion von Influenza A Viren und Bakterien etabliert werden. Bakto-virale Koinfektionen sind Mischinfektionen, bei denen sowohl bakterielle als auch virale Erreger im Organismus anwesend sind und zu schwerwiegenden Krankheitsverläufen führen. Koinfektionen können Mensch und Tier gleichermaßen betreffen. Insbesondere die Koinfektionen der Grippeviren – Influenza A Viren – mit Bakterien, die eine schwere Lungenentzündung hervorrufen, sind jährlich mit hohen Todesraten verbunden. Das FLI wird seine Expertise insbesondere im Bereich der Großtier-Infektionsforschung und Virologie einbringen. Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald fokussiert sich auf die Kleintier-Infektionsforschung, Bakteriologie, Immunologie und die Proteinanalyse. Die Ergebnisse von KoInfekt werden helfen, genauere Prognosen für den Schweregrad des Krankheitsverlaufes zu stellen, molekulare Biomarker zu etablieren und die klinische Anwendung zu verbessern.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

KoInfekt-Exzellenzinitiative hilft Mensch und Tier im Kampf gegen gefährliche Mischinfektionen. Erfolgreiches Kick-off-Meeting aller Projektpartner auf der Insel Riems. www.fli.de 2017.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export