Ex-post-Bewertung der EPLR Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein 2007 bis 2013 : Modulbericht 9.5_MB Wettbewerbsfähigkeit des Agrarsektors

Schwarz, Gerald GND

Im vorliegenden Bericht wurden die Wirkungen der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) 2007 – 2013 der Länder Hessen, Mecklenburg Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein auf die Wettbewerbsfähigkeit der Agrarsektoren (ge-messen in Veränderungen der Arbeitsproduktivität) analysiert und bewertet. Der Modulbericht fasst die Ergebnisse des Vertiefungsthemas Wettbewerbsfähigkeit des Agrarsektors zusammen und konzentriert sich daher auf eine Bewertung der Wirkungen der EPLR auf den Agrarsektor1. Welchen Beitrag leistete der EPLR zu einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in den Sektoren Land- und Forstwirtschaft? Diese Fragestellung ergab sich aus den gemeinsamen horizontalen Bewertungsfragen des Leitfadens für die Ex-post-Bewertung (EEN, 2014). Der Beitrag der EPLR zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft ist durch den Wirkungsindikator „Arbeitsproduktivität“ unterlegt, gemessen als Bruttowertschöpfung (BWS) je vollzeitäquivalenten Erwerbstätigen. Das ländliche Entwicklungsprogramm Mecklenburg-Vorpommerns (EPLR MV) legte zusätzlich den programmspezifischen Wirkungsindikator „Verlängerung und. Intensivierung der Position der Landwirtschaft in der Wertschöpfungskette fest. Die mit dieser Frage in Verbindung stehenden Wirkungsindikatoren „Wirtschaftswachstum“ und „Beschäftigung“ werden im Modulbericht 9.1_MB Wirtschaft und Arbeit betrachtet...

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Schwarz, Gerald: Ex-post-Bewertung der EPLR Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein 2007 bis 2013 : Modulbericht 9.5_MB Wettbewerbsfähigkeit des Agrarsektors. Braunschweig 2016. Thünen-Institut.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export