Indikatoren für die betriebliche Eigenkontrolle auf Tiergerechtheit – Beispiel Milchkühe

Zapf, Rita; Schultheiß, Ute; Achilles, Werner; Schrader, Lars GND; Knierim, Ute; Herrmann, Hans-Joachim; Brinkmann, Jan GND; Winckler, Christoph

Die seit 2014 gemäß Tierschutzgesetz vorgeschriebene „betriebliche Eigenkontrolle“, in der der Nutztierhalter geeignete tierbezogene Merkmale („Tierschutzindikatoren“) erheben und bewerten soll, zielt auf eine höhere Eigenverantwortung der Nutztierhalter für das Wohlbefinden der Tiere ab. Die Kontrolle soll einer stärkeren Sensibilisierung des Tierhalters dienen und ihn in die Lage versetzen, ggf. vorhandene Schwachstellen zu erkennen. Da das Tierschutzgesetz keine Verordnungsermächtigung enthält, fehlen bislang genauere Ausführungsbestimmungen zu Inhalt und Umfang der Eigenkontrolle. Um geeignete Indikatoren zu identifizieren, mit denen die wichtigsten aus der Praxis bekannten Tierschutzprobleme festgestellt werden können, haben etwa 50 Experten Indikatoren zur Bewertung von Tiergerechtheit unter den Gesichtspunkten Reliabilität, Validität und Praktikabilität ausgewählt. Die auf dieser Basis für die Rinder-, Schweine- und Geflügelhaltung (Hühner und Puten) ausgewählten, überwiegend tierbezogenen Indikatoren sollten in der betrieblichen Eigenkontrolle möglichst vollständig erhoben und ausgewertet werden. Die Einbindung in betriebliche Managementsysteme wird empfohlen. In der vorliegenden Arbeit wird exemplarisch das vorgeschlagene Indikatorenset für Milchkühe vorgestellt.

The “on-farm self-assessment” specified by the Animal Welfare Act from 2014 requires the livestock keeper to assess and monitor appropriate animal-based measures (“animal welfare indicators”) with the aim to achieve higher individual responsibility of livestock keepers for the well-being of their animals. The assessment serves to raise awareness among livestock keepers and to enable them to identify any weaknesses existing. As the Animal Welfare Act does not contain any secondary legislation, there has so far been a lack of more precise provisions regarding the content and scope of the self-assessment system. In order to identify appropriate indicators which address the most important animal welfare problems known from practice, around 50 experts have selected indicators for assessing animal welfare with regard to reliability, validity and practicability. In on-farm self-assessment, the sets of largely animal-based indicators selected for cattle, pigs and poultry (hens and turkeys) should be surveyed and evaluated as completely as possible. Integration into farm management systems is recommended. This paper exemplarily presents the set of indicators proposed for dairy cattle.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Zapf, Rita / Schultheiß, Ute / Achilles, Werner / et al: Indikatoren für die betriebliche Eigenkontrolle auf Tiergerechtheit – Beispiel Milchkühe. 2015.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export