Kupferverfügbarkeiten in Sonderkulturen – Bewertung verschiedener Extraktionsverfahren zur Prognose des Kupferanreicherungsverhaltens in Regenwurmzönosen bei Weinbaustandortböden

Strumpf, Thomas GND; Herwig, Nadine GND; Stendel, Ursula; Strassemeyer, Jörn GND; Horney, Peter GND; Felgentreu, Dieter GND; Hommel, Bernd GND

Die Kupferverfügbarkeit steht in direktem Zusammenhang mit den Auswirkungen auf die Bodenzönose und ist damit ein ‚Schlüsselelement’ bei den Risiko-Nutzen- Bewertungen durch die Zulassungsbehörden. Die Erfahrungen aus den langjährigen Untersuchungen zur Belastungsverteilung im Boden im Allgemeinem und die Studien zum Verhalten, Verbleib, Exposition und zu den Auswirkungen auf Bodenorganismen im Speziellen zeigen, dass eine realitätsnahe Risikoabschätzung von Kupferbodengehalten nur auf Basis von bioverfügbaren Anteilen und nicht wie bisher auf Grundlage von Gesamtgehalten möglich ist. Mit gewonnenen Bodenproben aus durchgeführten Freilanduntersuchungen der Regenwurmzönose bei 16 ausgewählten Weinbaubetrieben wurde nach Verknüpfung bioverfügbarer Kupferanteile mit berechneten Biokonzentrationsfaktoren der Regenwurmzönose in einfachen Regressionsansätzen geprüft, mit welchem normierten Bodenextrakt (Cu Extrakt) das Kupferanreicherungsverhaltens in Regenwurmzönosen am besten prognostiziert werden kann. Mit dem Extrakt mit dem engsten Zusammenhang zwischen Gehalt und Kupferanreicherung im Gewebe von Regenwurmgesellschaften soll ein Modellansatz für eine vollzugsrelevante ökotoxikologische Bewertung für Böden auf Basis der bioverfügbaren Fraktion für die Risikoabschätzung der Auswirkungen auf Bodenorganismen entwickelt werden.

The copper availability is directly related to the impact on the soil conenoses, making it a ‘key element' in the riskbenefit assessments by the regulatory authorities. The experience of the longtime studies on the load distribution in the soil in general and the studies on the behaviour, fate, exposure and effects on soil organisms in particular, that a realistic risk assessment of soil total copper contents is only possible on the basis of bio available fractions and not as previously on the basis of total contents. With obtained soil samples from conducted field studies of earthworm conenoses at 16 selected wine farms bio concentration factors of earthworm tissue were calculated and linked with help of simple regression approaches of bio available copper values to test with which normalized soil extract (Cu Extract) the copper enrichment behaviour can best be predicted. With the extract with the closest correlation between content and copper accumulation in the tissues of the earthworm communities a model approach to enforcement relevant eco-toxicological evaluation should be developed for agricultural soil on the basis of the bio available fraction for risk assessment of the effects on soil organisms.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Strumpf, Thomas / Herwig, Nadine / Stendel, Ursula / et al: Kupferverfügbarkeiten in Sonderkulturen – Bewertung verschiedener Extraktionsverfahren zur Prognose des Kupferanreicherungsverhaltens in Regenwurmzönosen bei Weinbaustandortböden. 2015.

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export