FLI und Institut Pasteur vertiefen Zusammenarbeit : Presseinformation des Friedrich-Loeffler-Instituts 11/2014

Friedrich-Loeffler-Institut GND (edt.)

Insel Riems, 19. September 2014. Zukünftig arbeiten das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems und das Institut Pasteur in Paris bei der Erforschung und Diagnostik von Tierseuchen und Zoonosen (zwischen Mensch und Tier übertragbaren Infektionskrankheiten) enger zusammen. Hierzu unterzeichneten die Präsidenten beider Institute, Prof. Thomas C. Mettenleiter und Prof. Christian Brechot, am 19. September in Paris einen Kooperationsvertrag. „Damit werden die guten Beziehungen zwischen den traditionsreichen Einrichtungen Friedrich-Loeffler-Institut und Institut Pasteur weiter gestärkt.“, sagte Prof. Mettenleiter. Vor allem auf dem Gebiet der Tollwutforschung, deren Pionier Louis Pasteur war, sowie zu Herpes- und Bunyaviren werden beide Einrichtungen ihre Zusammenarbeit vertiefen.

Cite

Citation style:

FLI und Institut Pasteur vertiefen Zusammenarbeit. Presseinformation des Friedrich-Loeffler-Instituts 11/2014. 2014.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export