Entwicklungen und Stand der Aktivitäten in der Agrarmeteorologie

Löpmeier, F.-J.; Wittich, K.-P.; Frühauf, C.; Schittenhelm, Siegfried GND

Die Agrarmeteorologie dient dem Ziel, die in hohem Maße vom Wettergeschehen abhängige Landwirtschaft bei der Abwehr wetterbedingter Risiken zu unterstützen und die landwirtschaftliche Produktion sowohl unter ökonomischen als auch ökologischen Gesichtspunkten zu begleiten. Aus diesem Grunde befasst sie sich hauptsächlich mit den zwischen Boden, Pflanze und Atmosphäre auftretenden mikroklimatischen Wechselwirkungen. Das gewonnene Prozessverständnis ermöglicht die Bearbeitung landwirtschaftlich relevanter themen wie Beregnung, Frostschutz, Ertragsprognosen, Stoff- und Partikeltransporte sowie Pflanzenkrankheiten. In dem Artikel werden einige agrarmeteorologische Arbeitsfelder aus den Bereichen Mikrometeorologie, Pflanzenschutz und Klimawandel vorgestellt. Hingewiesen wird auf den Deutschen Klimaatlas des DWD, der unter anderem die zu erwartenden klimatischen Auswirkungen auf die Landwirtschaft veranschaulicht.

Agrometeorology follows the purpose of protecting the highly weather-dependent agriculture from weather-related risks and supporting agricultural production processes from both economic and environmental viewpoints. therefore, it mainly deals with the microclimatic interaction between soil, plant and atmosphere. Understanding of the processes allows dealing with agriculturally important topics, such as irrigation, frost protection, yield forecasts, transport of matter, and plant diseases. this article presents selected agrometeorological topics relating to micrometeorology, plant protection and climate change. It mentions the DWD‘s „German Climate Atlas“, which, inter alia, depicts the expected impact of climate change on agriculture.

Files

Cite

Citation style:

Löpmeier, F.-J. / Wittich, K.-P. / Frühauf, C. / et al: Entwicklungen und Stand der Aktivitäten in der Agrarmeteorologie. 2012.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export