Zur Qualifikation und Weiterbildung der Berater und Trainer in den Pflanzenschutzdiensten Deutschlands

Freier, Bernd GND; Zornbach, Wolfgang

Das Pflanzenschutzgesetz und die Sachkundeverordnung schreiben vor, dass nicht nur die Anwender und Händler von Pflanzenschutzmitteln, sondern auch die in der Beratung und Aus- und Weiterbildung tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sachkundig sind und sich ständig weiterbilden, wobei in Deutschland bestimmte berufliche Qualifizierungen oder eine erfolgreich abgeschlossene Sachkundeausbildung als Sachkundenachweis gelten. Sachkundeausbildung und Weiterbildung sind Aufgaben der Länder. Die Sachkundeverordnung enthält zwar eine Liste der zu vermittelnden Ausbildungsinhalte, detaillierte Anforderungen für die Qualifizierung und Weiterbildung von Beratern und Trainern (Sachkundeausbilder) werden von den Ländern formuliert. Zum Teil wird spezifisch auf die im Land angebauten Kulturen und die dort üblichen Pflanzenschutzverfahren und -techniken eingegangen. Im Zusammenhang mit der Reduktion von Risiken, die durch die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln entstehen können, ist die Sachkunde von Anwendern und Beratern von entscheidender Bedeutung. Dies ist auch ein Grund dafür, dass sich die OECD dieser Frage besonders widmet. Sie hat im November 2007 in Mexico-City ein Seminar veranstaltet, um Informationen über die Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung zusammenzutragen. Zur Vorbereitung auf dieses Seminar wurde in den Pflanzenschutzdiensten der Länder eine Erhebung zu speziellen Fragen der Qualifizierung und Möglichkeiten der Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Beratung und Sachkundeausbildung tätig sind, durchgeführt. Die Daten basieren teilweise auf Schätzwerten und spiegeln deshalb die genaue Situation nur bedingt wider. Die zusammengefassten Ergebnisse dokumentieren einen allgemein hohen Qualifizierungsstand und gute Bedingungen für die Weiterbildung. Wie die Daten zeigen, sind aber auch sehr viele unabhängige private Berater sowie Berater der Pflanzenschutzmittel herstellenden Industrie und des Pflanzenschutzmittelhandels in der Praxis aktiv. Zu einer detaillierteren Vereinheitlichung von Inhalten der Aus-, Fort- und Weiterbildung sieht der „Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln" daher vor, dass hierzu eine bundeseinheitliche Leitlinie erarbeitet wird.

In Germany, the Plant Protection Act and the Regulation on Professional Knowledge requires that not only the professional users and retailers but also the advisors and trainers must have professional knowledge and skills in the field of plant protection and had qualify permanently, whereby certain professions rank as proof for professional knowledge or a certificate is needed. The Federal States are responsible for training, certification and permanent improvement of professional knowledge. The Regulation on Professional Knowledge contents a list of education topics, but detailed requirements for education and training of professional advisors and trainers were determined by the Federal States, which partly consider regionally important crops and plant protection practices. In connection with the reduction of risks arising from pesticide use, professional knowledge of users and advisors has particular importance. This was also a reason why the OECD pays this issue with special attention. The OECD held a seminar in Mexico-City in November 2007 to collect information on qualification and training. In preparation of this seminar, a survey was performed in the German states to some issues of qualification and possibilities of permanent knowledge improvement of employers who involved in advisory service and training. The data are partly grounded on estimations and do not exactly reflect the specific situation in the German States. The summarized results document a principally high qualification status and good conditions for advanced vocational training of advisors and trainers. The statistics also show that numerous independent private advisors and advisors of pesticide manufactures and retailers are working. To unify the requirements in qualification and training, the National Action Plan on sustainable use of pesticides provides the development of a unified framework.

Preview

Cite

Citation style:

Freier, Bernd / Zornbach, Wolfgang: Zur Qualifikation und Weiterbildung der Berater und Trainer in den Pflanzenschutzdiensten Deutschlands. 2008.

Rights

Use and reproduction:

Export