Klimaanpassung in Forschung und Politik

Marx, Andreas (edt.)

Dieses Buch präsentiert das Themenfeld Anpassung an den Klimawandel erstmals aus unterschiedlichen, disziplinären Sichtweisen - von der Ökonomie über Geographie und Rechtswissenschaft bis hin zu Politikwissenschaft und Soziologie. Darüber hinaus werden Vulnerabilität und Resilienz sowie Indikatoren und Leitfäden für die Anpassung diskutiert. Konkrete Beispiele aus der urbanen Anpassung und dem Komplex Klimaschutz/Anpassung/Ökosystemdienstleistungen runden die Thematik ab. Erkenntnisse über die Anpassung an den Klimawandel haben nach der gesellschaftlichen Diskussion längst auch Entscheidungsträger auf europäischer sowie kommunaler Ebene erreicht. Das Buch behandelt das Thema Anpassung auf diesen unterschiedlichen Ebenen. Vor allem auf der lokalen Entscheidungsebene liegen bis heute wenig wissenschaftlich gesicherte Daten zu Klimawandel und seinen Auswirkungen vor. Das Buch zeigt, dass und warum Handeln unter Unsicherheit, das Arbeiten mit Szenarien oder das Zusammenführen von natur- und sozialwissenschaftlichen Informationen auf der Tagesordnung der Anpassungsforschung und -politik stehen. Inhalt Klimaanpassung aus disziplinärer Sicht - Grundlagen und Werkzeuge - Wissenstransfer - Anpassung in Städten - Anpassung und Ökosystemdienstleistungen Zielgruppe Fachleute aus Sozial- und Naturwissenschaften Politische Entscheidungsträger auf Bundes- und Landesebene Studierende umweltorientierter Studiengänge Der Herausgeber

Content

Cite

Citation style:

Klimaanpassung in Forschung und Politik. Wiesbaden 2017. Springer.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export