Optimierung der Anzeige- und Genehmigungsverfahren für Tierversuche durch die Etablierung der semantischen Suchmaschine GO3R für Alternativmethoden zu Tierversuchen

Grune,B.; Alvers,M.R.; Waechter,T.; Sauer,U.G.; Schroeder,M.; Spielmann,H.

Konzept und Aufbau der Suchmaschine3R-Expertenwissen wird automatisch in die Suche integriert und ist so für alle verfügbar!Informationen, z.B. Publikationen, werden aufgrund der Bedeutung ihres Inhaltes zu einer spezielle Thematik zugeordnet. Voraussetzung ist, dass vorab Informationen (Expertenwissen) in einer Ontologie, einem Netzwerk von Konzepten und Termen, zusammengetragen werden. Hieraus werden für die jeweiligenSuchergebnisse "intelligente Inhaltsverzeichnisses" erstellt.Dazu müssen zunächst die gefundenen Dokumente mit den Termen aus der Ontologie indexiert werden. Im einfachen Fall steht ein Term wortgenau im Text. Schwieriger ist die Indexierung für Terme, wie "Ersatzmethode" oder "in Vitro Experiment", welche ganze Themengebiete beschreiben oder wenn Terme mehrdeutig sind, wie z.B. "sensitization" mit 3 Bedeutungen oder "test" mit 13 verschiedenen Bedeutungen in WordNet (http://wordnet.princeton.edu/)

Cite

Citation style:

Grune,B. / Alvers,M.R. / Waechter,T. / et al: Optimierung der Anzeige- und Genehmigungsverfahren für Tierversuche durch die Etablierung der semantischen Suchmaschine GO3R für Alternativmethoden zu Tierversuchen. 2008.

Export